Effiziente Programme

Offizieller Titel

185.190 Effiziente Programme (VU2)

Anrechnungen

Wahlfach für die Master-Studien "Software Engineering und Internet Computing" und "Computational Intelligence".

Zeit

Anmeldung ab 2.10.2013 über unser Web-Anmeldesystem

Vorlesungstermin: ab 11.10.2013: Fr, 14:00-15:30 EI3A (Altes EI, 2. Stock).

Vorlesungsteil beendet

Ab 10.1.2014 Präsentationen zum gleichen Termin. Da unser Anmeldesystem derzeit nicht ordnungsgemäß funktioniert, schreiben Sie mir bitte eine Email, welcher Termin ihre 1., 2. und 3. Wahl wäre, und ich schreibe Ihnen dann zurück, zu welchem Termin Sie drankommen. Bitte nennen Sie in der Email die Gruppennummer und/oder Namen und Matrikelnummern der Gruppenmitglieder. Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.

Lehrziel

Fähigkeit, effiziente Programme zu schreiben.

Inhalt

Ist Effizienz nötig, Arten von Effizienz, Spezifikation und Effizienz, Design für Effizienz, die Rolle effizienter Algorithmen (konstante Faktoren), Hardwarecharakteristik (Cache, Blockgrößen, Register, Bandbreite), Mikrooptimierung, Werkzeuge.

Beurteilung

Abgabe eines effizienten Programmes mit Demonstration und Erklärung; am schönsten wirkt die Demonstration, wenn es eine effiziente Version eines anderen Programmes ist. Die Abgabe erfolgt im Rahmen einer Präsentation vor den anderen Teilnehmern.

Aufgabenstellung und Terminvergabe.

Abgabe-Directory

Wenn Sie Ihre Abgabe im Web veröffentlichen wollen (geht nicht in die Beurteilung ein), legen Sie bitte mit Ihrem Account auf der g0 in /nfs/unsafe/httpd/ftp/pub/anton/lvas/effizienz-abgaben/2013w ein Directory an (das dürfen Sie, und nur Sie (und root) können es dann entfernen) und legen Sie in diesem Directory die Programm-Sourcen und ein bisschen Dokumentation ab. In der Dokumentation sollte zumindest stehen, welche Aufgabenstellung bearbeitet wurde, wie man die Programme aufruft (beim Standardbeispiel für dieses Semester reicht ein Link), welche Dateien zu welchen Programmversionen gehören, wieviel die Optimierungen gebracht haben, und wer die Autoren sind; es ist natürlich auch erlaubt, mehr zu schreiben, z.B. über bemerkenswerte Features oder Programmiertechniken. Sinnvollerweise schreibt man die Dokumentation oder einen Link darauf in eine Datei HEADER.html, README.txt, oder index.html (je nach Namen ergibt das unterschiedliche Effekte in der Web-Darstellung).

Unterlagen

Notizen (auf Anfrage auch als Hardcopy erhältlich).

Vortragender/Betreuer

Anton Ertl